Therapie

Viele kennen diese Erfahrung:

Je tiefer man Yoga praktiziert, umso wichtiger werden Kleinigkeiten im Zusammenspiel des Körpers. Manchmal wollen alte Verletzungen aufgearbeitet werden, manchmal tauchen neue Probleme auf. Das führt scheinbar an die Grenzen der körperlichen Möglichkeiten der eigenen Asanapraxis.

Yogalehrer schätzen die therapeutische Arbeit mit mir, weil sie so noch mehr über ihren eigenen und so auch über den Körper ihrer Yogaschüler erfahren.

Andere finden den Weg zum Yoga, weil der Körper, häufig der Rücken schon Probleme bereitet. Mit Yoga hast du den ersten Schritt in Richtung Veränderung getan. Du hast aber auch Deine Grenzen und körperlichen Probleme gespürt?

Da ich auf jahrelange Erfahrungen in der eigenen Asanapraxis, der Yogaanatomie und der Körperarbeit mit Yogis und Yoginis zurückgreifen kann, kann ich in jedem Fall Deinen Yogaweg wirkungsvoll unterstützen.

So stellen sich Besserung der Symptome und yogische Entwicklung schneller ein. Die Yoga-Praxis gewinnt eine neue Qualität, weil der Körper sich öffnet.

Hilfreich für Yoga-Anfänger wie für Fortgeschrittene!